Aktuelles

25 Jahre Jugendfeuerwehr Klausdorf

Am 27.08.2022 fand in Schwentinental im Ortsteil Klausdorf anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Jugendfeuerwehr Klausdorf ein Seifenkistenrennen statt. Die Jugendfeuerwehr Klausdorf und der Kreisfeuerwehrverband Plön hatten diese Veranstaltung gemeinsam geplant und durchgeführt. Hierbei konnte man auf die Erfahrungen des letzten Seifenkistenrennens im Jahre 2013 an gleicher Stelle zurückgreifen. So wurde die Dorfstraße von der L52 abgehend bis zum Ruschsehn als Rennstecke für den Samstag gesperrt. 12 Gruppen aus 6 Jugendfeuerwehren hatten sich für diesen Tag angemeldet. Parallel zum Seifenkistenrennen fanden „Spiele ohne Grenzen“ statt, an dem 7 Gruppen zu je 6 Jugendfeuerwehrmitgliedern teilnahmen. Insgesamt waren rund 90 Jugendfeuerwehrmitglieder zu diesem Event angereist. Dazu fanden sich noch rund 200 Zuschauer ein, die von den Klausdorfer Feuerwehrkameraden nebst ihren Frauen mit Getränken, Bratwurst und Kaffee sowie Kuchen und Waffeln versorgt wurden. Vor dem ersten Start wurde bei allen Seifenkisten noch der „TÜV“ abgenommen. Denn auch für Seifenkisten gibt es bestimmte Regularien, die eingehalten werden müssen. Vor allen steht hier die Sicherheit an erster Stelle.

 

 

Der Kreiswehrführer Karsten Krohn und Kreisjugendfeuerwehrwart Jürgen Ohrt eröffneten mit dem ersten Start das Seifenkistenrennen. Hierfür gab es extra 2 Seifenkisten für Erwachsene. Karsten Krohn konnte den Sieg mit einer Sekunde Vorsprung gegen Jürgen Ohrt erlangen. In 4 Durchläufen wurden die Zeiten der Mannschaften ermittelt und ausgewertet. Bei den Spielen ohne Grenzen auf der Wiese neben der Dorfstraße wurden auf Schnelligkeit, mit Geschick oder im Team die Aufgaben der Spiele gelöst.

 

 

Gegen 15 Uhr erfolgte die Siegerehrung. Mit nur wenigen Hundertstelsekunden Unterschied konnte die Jugendfeuerwehr Laboe den 1. Platz im Seifenkistenrennen erlangen. Dicht gefolgt von den Mannschaften der Jugendfeuerwehr Selent, die mit ihren 3 Gruppen die Plätze 2 -4 belegten.

Beim Spiel ohne Grenzen erlangte die Jugendfeuerwehr Panker den 1. Platz, gefolgt von der Jugendfeuerwehr Laboe und Platz 3 erreichte die Jugendfeuerwehr Amt Lütjenburg-Land Ost. Neben einer Urkunde die alle Mannschaften erhielten, bekamen die ersten 3 jeweils einen Pokal und eine Naschibox die wahrscheinlich direkt auf der Rücktour gelehrt wurde.

 

Es war Rundum ein schöner gelungener Tag mit viel Spaß für die Jugendgruppen.

Vielen Dank an die Organisatoren und die vielen Helfer die bei der Straßensperrung, dem Auf- und Abbau oder an einem der Stände mitgeholfen haben.

 

Zurück