Diese Seite benutzt Cookies!

Wenn sie die Seite weiter Nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus.

Weitere Infos über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

ehemalige Fahrzeuge

Reaktorerkundungstruppkraftwagen

ReakErkTrpKW - Reaktorerkundungstruppkraftwagen
 Dienstzeit: 1993 - 2018
 Fahrzeugtyp: ReakErkTrpKW
 Funkrufname: Florian Plön 03-76-01
 Besatzung: 1/6
 Baujahr: 1993
 Aufbau: Ziegler Blunk
 Fahrgestell: Mercedes Benz 408D-KA

Der ReaktorErkundungsTruppKraftWagen ist ein Fahrzeug des Katastrophenschutzes, das vom Land Schleswig-Holstein beschafft und landesweit verteilt wurde. Bei diesem Fahrzeug handelt es sich um die 2. Generation dieses Fahrzeugtypes, die 1. Generation finden sie hier und die neueste Generation ist hier (externer Link!) beschrieben. Es dient vorwiegend zur Erkundung nach Störfällen an kerntechnischen Anlagen oder Unfällen mit radioaktiven Stoffen und ist daher mit spezieller Schutzkleidung, besonderer Messtechnik und Kennzeichnungsmaterial für atomare Stoffe ausgestattet. Die Besatzung besteht aus einer erweiterten Staffel (1/6). Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 4.600 kg. Diese Fahrzeuge sind häufig in die durch Kreise und kreisfreie Städte aufzustellenden Löschzüge Gefahrgut, LZG, integriert und mit weiteren Messmitteln und Schutzkleidungen für deren tägliche Aufgaben im Rahmen der Abwehr von Gefahren durch gefährliche Stoffe und Güter ausgestattet. Zusätzlich dienen sie in manchen Feuerwehren als Mannschaftstransportfahrzeug oder Einsatzleitfahrzeug im Rahmen der örtlichen Gefahrenabwehr.

 

Aufgrund der Neubeschaffung wurde das Fahrzeug im Juli 2018 an die Feuerwehr Brodersdorf abgegeben, wo es ein Fahrzeug gleichen Types ersetzt, welches bereits 2017 ausgesondert werden musste.