Diese Seite benutzt Cookies!

Wenn sie die Seite weiter Nutzen, gehen wir von ihrem Einverständnis aus.

Weitere Infos über Cookies finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Aktuelles

LZG- Übung bei Remondis

Am 14. April 2018 trafen sich die Kameraden des LZG in Klausdorf zu einer Übung bei der in der chemisch-physikalischen Behandlungsanlage von Remondis eine Rohrleitung am 500-Liter-Tank für Salzsäure gebrochen sein sollte.

Der LZG (Löschzug-Gefahrgut) ist für die Bewältigung von Gefahren z.B. bei Unfällen mit gefährlichen Stoffen und Substanzen zuständig und würde somit bei einem solchen Szenario gerufen werden. Da ein Erkundungsfahrzeug des LZG bei der Feuerwehr Klausdorf untergebracht ist, ist die Feuerwehr Klausdorf auch Unterstützungseinheit bei solchen Einsätzen.

Dargestellt wurde ein Unfall bei dem vier betroffene Personen in der Gefahrenzone waren. Für die Rettung dieser Personen aus der Gefahrenzone sind Chemikalienschutzanzüge (CSA) nötig, damit bei der Rettung kein Kontakt zu einer gefährlichen Substanz entstehen kann. Insgesamt waren 40 Einsatzkräfte an der Rettung der Personen beteiligt.

Zurück